Aufgaben und Ziele

Lösungen zeigen, Wege bereiten, Akteure miteinander verknüpfen

Unsere grundsätzliche Aufgabe ist es, die Interessen der mittelständischen Immobilienunternehmen in Nordrhein-Westfalen zu vertreten. Unser Ziel ist es, verlässliche Rahmenbedingungen, innerhalb derer Immobilienunternehmen in NRW agieren können, zu schaffen.

Durch die Föderalismusreform sind die Wohnungspolitik und insbesondere die Wohnungsbauförderung gänzlich zur Ländersache geworden. Als aktiver Interessenvertreter unserer Mitglieder sind wir in vielen wichtigen Landesgremien vertreten und pflegen Kontakte zu den Entscheidern der Wohnungsbaupolitik.

Wir geben der mittelständischen Wohnungswirtschaft eine Stimme vor dem Landtag und der Landesregierung, wir beraten die Politik bei wohnungspolitischen Entscheidungen. So können wir die Interessen unserer Mitgliedsunternehmen wirksam vertreten und handeln, bevor Gesetze und Verordnungen entschieden werden. Unser erfahrenes Team kennt die Besonderheiten der regionalen Märkte und hat jederzeit ein offenes Ohr für Fragen aus der täglichen Praxis.

Tradierte Bauweisen werden abgeschafft, Gesetze werden ohne Praxisbezug gemacht, selbst Fachleute blicken in der Verordnungsflut nicht mehr durch! Wir müssen im Unternehmen jeden Tag neue Lösungen suchen. Der BFW gibt mir da oft den entscheidenden Informationsvorsprung.

Dirk Salewski, Geschäftsführer beta Eigenheim- und Grundstücksverwertungsgesellschaft mbH