WDR Lokalzeit Ruhr: Studiogespräch

Essen, 10.08.2022. BFW NRW-Landesgeschäftsführerin Elisabeth Gendziorra war gestern Abend Studiogast in der WDR-Lokalzeit Ruhr. Nach Vorstellung eines Bauprojektes in Bochum wurde sie von Moderatorin Maren Bednarczyk zur aktuellen Situation in der Bau- und Immobilienwirtschaft befragt.

Baukostensteigerung, Energiekrise und nachlassende Nachfrage waren die wesentlichen Themen des Gesprächs, in dem die Landesgeschäftsführerin die verschärfte Situation bei Unternehmen und Kunden ansprach.

Sie erneuerte die Forderung des BFW nach Bereitstellung von mehr Grundstücken, um überhaupt den Bau von Eigenheimen zu ermöglichen. Sie empfahl potenziellen Hauskäufern, eine Finanzierung bzw. ein Projekt zum aktuellen Zeitpunkt sehr genau zu prüfen und ggf. das zu tun, was viele Unternehmen derzeit auch tun: Abwarten. „Damit sich die Situation grundlegend verbessert, müssen nicht nur mehr Grundstücke bereitgestellt werden, dazu gehört vor allem derzeit eine Normalisierung in der Materialversorgung und die Entspannung der weltweiten Handelsketten“, so Gendziorra.

bfw_landesverband_immobiienwirtschaft_verbund_logo.jpg
Wir gestalten die Zukunft des Bauens.
© Copyright 2022 BFW Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. | Düsseldorf