Mietkautionslösung für BFW-Mitglieder

Düsseldorf, 20.05.2022. Negativzinsen und Preisentwicklung werden zum Problem für die herkömmliche Mietkaution. Eine Kaution von ursprünglich drei Nettokaltmieten ist nach Jahren immer weniger wert und bietet so nicht mehr die Sicherheit, die für Vermieter und Hausverwalter so wichtig ist.

Wer die Mietkaution bar einnimmt, muss seinen Mietern sogar Zinsen zahlen, während gleichzeitig über 500 Banken und Sparkassen Negativzinsen verlangen.
Beim Mietkautionsdepot von growney ist das anders: Der Betrag wird verpfändet und dann angelegt – weltweit breit gestreut in bis zu 5.000 Aktien und Anleihen. Bei positiver Entwicklung der Kapitalmärkte steigt der Betrag entsprechend. growney rechnet durchschnittlich mit bis zu 7,63 % Wertzuwachs pro Jahr. Mieter können sich aufgrund der Verpfändung den Wertzuwachs aber nicht auszahlen lassen. So steigt die Sicherheit für den Vermieter.
Das Anlagekonzept von growney ist sogar von Stiftung Warentest ausgezeichnet: Von 25 Anbietern im Test bekam nur growney die Note „Sehr gut“ (Finanztest 07/21, bei 100.000 Euro Geldanlage). Als Partner des BFW Bundesverbands bietet growney Vermietern auch einen persönlichen Ansprechpartner für Firmendepots und für Ihre Fragen rund um das Thema Mietkautionsdepot.

Sprechen Sie einfach direkt mit Thimm Blickensdorf von der growney-Geschäftsleitung, Telefon 030 22012467-7, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Oder Sie vereinbaren als BFW-Mitglied direkt einen kostenlosen und unverbindlichen Termin.

 

 



 

 

 

 

 

bfw_landesverband_immobiienwirtschaft_verbund_logo.jpg
Wir gestalten die Zukunft des Bauens.
© Copyright 2022 BFW Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. | Düsseldorf