Brancheninteressen durchsetzen

Entwickeln, bauen und halten von Immobilien bedeutet heute das Jonglieren mit rechtlichen Vorgaben in einem expansiven Kostenfeld. Wir zeigen Lösungen, bereiten Wege und verknüpfen die Akteure mit Politik und Verwaltung. Unsere Mitglieder schaffen rund 50% des Neubaus in Deutschland und sind damit die Hauptantriebskraft des Städtebaus. Diese wirtschaftliche und gesellschaftliche Kraft bündelt der BFW und setzt sie auf allen politischen Ebenen ein.

  • Pressemitteilungen

    Quo vadis, Immobiliensteuern? Steuerforum des BFW gibt Perspektiven für 2019
    In der Immobilienbranche herrscht insbesondere bei steuerrechtlichen Themen viel Klärungsbedarf. Das zeigt nicht zuletzt die lange Tradition des Berliner Steuerforums, das der BFW vor über dreißig Jahren etabliert hat. Beim gestrigen Steuerforum im Berliner Unternehmenssitz von MAZARS standen vor allem die Reformen zur Grunderwerbsteuer und Grundsteuer im Fokus der Präsentationen und Diskussionen von rund sechzig Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung.
    23. November 2018 mehr
  • Pressemitteilungen

    Wohnungspolitik ohne Kompass: GroKo setzt auf schlingernden Regulierungskurs
    „Der wohnungspolitische Kompass der großen Koalition ist verloren gegangen. Die Bundesregierung setzt weiter auf einen schlingernden Regulierungskurs, während die geplanten Förderanreize komplett an der Realität vorbeigehen“, kritisierte Andreas Ibel, Präsident des BFW Bundesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen, heute in Berlin.
    29. November 2018 mehr